14 Follower
56 Ich folge
niccyalessia

Niccy Alessias Bücherparadies

Weil ich Bücher einfach Liebe ♥

 

 

 

http://niccyalessia.blogspot.de

Nicht so ganz was ich erwartet habe

Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra - Robin Sloan, Ruth Keen

Verloren im Schatten der Regale, falle ich fast von der Leiter.

 

"Ich dachte immer, der Schlüssel zur Unsterblichkeit ist, dass kleine Roboter irgendwas in unser Gehirn montieren", sagt sie. "Nicht Bücher".

 

Als der arbeitslose Clay beim Spatziergang auf das "Aushilfe gesucht" Schild der Buchhandlung Penumbra stösst und sich gleich bewirbt ahnt er noch nicht das er sich ziemlich schnell in einem Abenteuer der besonderen Art wiederfinden wird. Mister Penumbra ist in der Tat leicht seltsam und knüpft ein paar Bedinungen an die Anstellung, so darf Clay zum Beispiel die Bücher nicht lesen  die sich ein geheimnissvolles Lesepublikum ausleiht. Auch sein Arbeitgeber der alte Penumbra gibt sich geheimnisvoll und weckt somit Clays Neugier. Zusammen mit seinen Freunden macht sich Clay daran hinter das Geheimniss der Buchhandlung zu kommen und dabei eröffnen sich ihm immer wieder neue Erkenntnise.So erfährt er von einer Art Organisation die mit den seltsamen Büchern im hinteren Teil der Bücherei zu tun hat.Was es damit wohl auf sich hat?

Bis dahin ist das Buch wundervoll, es macht Spaß zu lesen und ich habe mich wirklich gut über die Seiten hinweg unterhalten gefühlt. Leider wurden meine Erwartungen ein wenig getrübt. Es gab einfach viel zuviel Technik und deren ausführlche Beschreibung im Buch. Teilweise las es sich wie eine gut angebrachte Werbung für Google und Co und das hat mich im Buchverlauf immer wieder etwas gestört. Trotzdem ging es spannend weiter und ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl das ich nicht weiterlesen will. Die Handlung war durchweg spannend. Leider hat mich die "wunderbare Welt der Bücher" nur gestriffen, weil es da einfach zuviel gab wie Buchscanner, Reader und Co. Trotzdem konnte mich der Roman insgesamt mit seinen ungewöhnlichen Ideen und der spannenden Handlung bis zur letzten Seite fesseln ( auch wenn ich ab und zu ein paar Seiten überblättert habe die mir dann zu technisch waren).

Die Personen waren gut getroffen, hier nun kurz nochmal im einzelnen:

Clay Jannon, vorher Webdesigner, ist mir sofort symphatisch gewesen. Er wirkte anfangs leicht chaotisch und mutlos, was sich aber ziemlich schnell geändert hat und mir Clay ans Herz wachsen liess. Für ihn steht seine Freundschaft über alles und er setzt sich auch für seine Freunde und Ziele ein, sowas mag ich. Auch das er Mut hat und sich für einen anderen in Gefahr bringt, rechne ich Clay hoch an. Kurz; ich mag ihn und finde ihn als Hauptcharakter gelungen.

Mr. Penumbra, wir erfahren seinen Vornahmen im Buch , ist alt- sehr alt und ein wahrer Bücherfreund. Das er Clay einstellt spricht für ihn, aber auch das er mit den "Verstössen" die dieser begeht gut umgeht machen ihn mir symphatisch. Ich mochte den alten Mann wie auch Clay. Er wirkt etwas geheimnisvoll und das macht ihn zu einem interessanten Charakter.

Kat, arbeitet bei Google und ist eine wandelnde Reklametafel dafür. Ich hatte das Gefühl das sie nur aus ihrer Liebe zu dem Konzern und gleich aussehenden T-Shirts besteht. Für mich wirkte sie ziemlich farblos und blas und richtig warm wurde ich mit ihr zu keiner Zeit. Nachdem sie mit einem Projekt keinen Erfolg hatte lies sie Clay sitzen, das zeugt nicht gerade von Charakter.

Ich bin ehrlich und gestehe das ich mir von diesem Buch etwas anderes erwartet habe, leider wurde ich dahingehend enttäuscht das es darin nicht wirlich um die Buchhandlung und tolle Bücher mit einem Geheimnis ging, sondern viel mehr um Technik, und die Lösung einer Frage die Menschen schon ein Leben lang interessiert. Das tut dem Buch aber keinen Abbruch den trotzallem wurde ich gut unterhalten, fand die Handlung spannend und habe es gerne bis zum Ende gelesen. Leider habe ich wie schon angesprochen den technischen Teil im Buch nicht gemocht und daher Seiten überblättert ( das mache ich SELTEN ). Ansonsten aber hat mir das Buch gut gefallen. Ich ziehe aber 2 Schmetterlinge ab da ich die oben genannten Punkte als Kritikpunkte für mich sehen muss.

Die sonderbare Buchhandlung des Mr.Penumbra erhält 3 von 5 Schmetterlingen